Curriculum Vitae

Qualifikationen. Ehrenämter. Beschäftigungen. 


Qualifikationen.

2004 - 2007

Ausbildung zur Altenpflegerin

2008 - 2009

Weiterbildungen zur Wohnbereichsleitung, Pflegedienstleitung, Wundmanagerin, Hygienebeauftragten, MPG-Beauftragten

2009 - 2013 Berufsbegleitendes Studium des Pflegemanagement an der Hamburger Fern-Hochschule, Diplom-Pflegewirtin (FH)

2016 - 2018 Berufsbegleitendes Studium der Wirtschaftspsychologie an der Hochschule für Ökonomie und Management Essen, Master of Science (M.Sc.)

Seit 2023 berufsbegleitendes PhD Programm, PhD student an der University of Gloucestershire, United Kingdom

Lehraufträge. Ehrenämter. 

Seit 2017 (Freiberuflich)

Lehrbeauftragte in den Studiengängen Pflegemanagement und Psychologie an der Hamburger Fern-Hochschule (SZ Essen, Düsseldorf)

Seit 2021 (Freiberuflich)

Lehrbeauftragte für Personalwirtschaft an der Steinbeis-Hochschule (SZ Marburg, SZ Essen)

Seit 2022 (Freiberuflich) 

Lehrbeauftragte an der Universität Witten-Herdecke (Berufspolitik) und an der SRH Hochschule Riedlingen

2016 bis 2021 (Ehrenamt)

Delegierte des Bundesverbandes Pflegemanagement im Deutschen Pflegerat

2018 bis 2022 (Ehrenamt)

Stellv. Vorstandsvorsitzende des Bundesverbandes Pflegemanagement, Berlin

Seit 2021 (Ehrenamt)

Vize-Präsidentin, Deutscher Pflegerat e.V., Berlin,

Mitglied (bis 2023) der Bundespflegekammer-Konferenz, Berlin

Gründungsmitglied Institut für Pflege, Altern und Gesundheit (IPAG e.V.), Oldenburg

Beschäftigungen.

2004 - 2004

Pflegehelferin (Vollzeit) - St.-Elisabeth-Altenheim in Dortmund, Kath. St.-Johannes-Gesellschaft gGmbH

2007 - 2009

Altenpflegerin und Wohnbereichsleitung (Vollzeit) - An St. Agnes in Hamm (Westfalen), Hansa Gruppe

2009 - 2010

Wohnbereichsleitung (Vollzeit) - Christinenstift in Dortmund, Kath. St.-Johannes-Gesellschaft gGmbH

2010 - 2014

Trainee der Pflegedirektion (Vollzeit) - St.-Johannes-Hospital in Dortmund, Kath. St.-Johannes-Gesellschaft gGmbH

2014 - 2015

Fachberaterin Steuerung d. Betriebe/ Qualitätsmanagement (Vollzeit) - AWO Bezirk Westliches Westfalen in Dortmund

2015 - 2018

Regionalleitung Ambulante Dienste und Personalentwicklung Stationäre Einrichtungen (Vollzeit) - CMS Dienstleistungen GmbH, Köln

2018 - 2021

Managerin Unternehmensberatung/ Leitung Fachgruppe Pflege (Gesundheits- und Sozialwirtschaft (Vollzeit) - CURACON GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Münster

 

2022 - 2023

Pflegepionierin (Beratung von ambulanten und stationären Pflegeeinrichtung) - care pioneers GmbH, Oldenburg, Teilzeit, Mitglied im Institut für Pflege, Altern und Gesundheit (IPAG)

 

Seit 2022 - heute

Selbständige Beraterin und Dozentin 

FaHoWi Beratung & Bildung | Annemarie Fajardo 

Mehr Informationen unter www.fahowi.de



Ausbildung. Studium.

Meine berufliche Laufbahn begann 2004 mit der Ausbildung zur Altenpflegerin. Durch entsprechende Förderungen meiner früheren Arbeitgeber absolvierte ich außerdem die Weiterbildungen zur Wohnbereichsleitung und Pflegedienstleitung für die stationäre Altenhilfe sowie die Weiterbildungen zur Wundexpertin und zur Hygienebeauftragten. Anschließend studierte ich berufsbegleitend von 2009 - 2013 an der Hamburger Fern-Hochschule Pflegemanagement. Von 2016 - 2018 absolvierte ich an der Hochschule für Ökonomie und Management Essen berufsbegleitend das Fach Wirtschaftspsychologie mit den Schwerpunkten Organisationsentwicklung und Change Management. Seit 2023 absolviere ich ein berufsbegleitendes Promotions-Programm.


Berufserfahrung.

Meine Berufserfahrung sammelte ich bei verschiedenen Trägern, sowohl bei privaten, konfessionellen als auch freigemeinnützigen Trägern, in Altenheimen und Krankenhäusern. Dabei bezog sich der Kern meiner Tätigkeiten hauptsächlich auf pflegefachliche und leitende Tätigkeiten in der ambulanten und stationären Altenhilfe. Seit nunmehr 17 Jahren beschäftige ich mich im Wesentlichen mit Führungskompetenzen von Leitungskräften im Gesundheits- und Sozialwesen, engagiere mich daher zur Stärkung ebendieser ehrenamtlich im Bundesverband Pflegemanagement und bringe mich außerdem auch (politisch) ehrenamtlich zur Stärkung der professionellen Pflege in Deutschland im Deutschen Pflegerat sowie in weiteren ehrenamtlich organisierten Netzwerken ein. 



Beschäftigung. Lehraufträge. Ehrenamt.

Seit meiner Ausbildung zur Altenpflegerin bin ich in leitenden und beratenden Positionen im Gesundheits- und Sozialwesen beschäftigt gewesen. Besonders viel Freude bereiteten mir beratende und unterrichtende Tätigkeiten zur Unterstützung von Pflegemanager*innen/ Führungspersonen in Pflegebetrieben nach SGB V und SGB XI. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen erschweren allerdings die Arbeit von Führungspersonen und lassen nur wenig Gestaltungsspielraum übrig. Diese Gestaltungsspielräume identifiziere ich gemeinsam mit den zu beratenden Kolleginnen und Kollegen und prüfe, welche Handlungsfelder (z.B. Kommunikation, Finanzierung, Digitalisierung etc.) von den Führungspersonen selbst im eigenen Betrieb aufgegriffen werden können, um die Arbeitsbedingungen von Pflege(hilfs-)kräften und weiteren Berufsgruppen zu verbessern. In dieser beratenden Tätigkeit stehen die strategischen und organisationalen Weiterentwicklungen von Unternehmen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft im Fokus. 

Parallel zu meiner beratenden Tätigkeit bei den Pflegepionieren und als freiberufliche Beraterin und Dozentin bin ich auch an unterschiedlichen Hochschulen als Lehrbeauftragte tätig. Die Studiengänge, in denen ich unterrichte, reichen von Pflegemanagement über Psychologie bis hin zu Berufspädagogik, Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftspsychologie und Gesundheits- und Sozialpolitik. Der Austausch mit den Studierenden und anderen Lehrbeauftragten im Gesundheitswesen ist für mich persönlich immer sehr bereichernd. Häufig können wir in den Unterrichtseinheiten das erlernte theoretische Wissen mit eigenen praktischen Erfahrungen in Einklang bringen. 

Ehrenamtlich engagiere ich mich seit vielen Jahren in den Berufsverbänden Bundesverband Pflegemanagement und Deutscher Pflegerat. Seit 2021 bin ich gemeinsam mit Irene Maier gewählte Vize-Präsidentin des Deutschen Pflegerates, dem Dachverband der bedeutendsten Berufsverbände der beruflich Pflegenden in Deutschland. Mehr dazu erfahren Sie unter "Ehrenämter". Seit 2021 bin ich auch Gründungsmitglied des Institutes für Pflege, Altern und Gesundheit (IPAG) e.V. Dieses Institut entwickelt neue Ideen und Lösungskonzepte für eine verbesserte Gesundheitsversorgung mit dem Fokus auf Gesundheit. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um einen Think Tank, wo mehrere unterschiedliche Disziplinen aus dem Gesundheitswesen zusammenfinden.