Literaturempfehlungen

Das Peter-Prinzip begleitete mich während meines Pflegemanagement-Studiums und zeigt eine andere Sichtweise auf hierarchische Systeme auf. Es verbergen sich hinter jeder neuen und höheren Karrierestufe neue Herausforderungen, denen man mit fachlichen Kompetenzen entgegnen möchte. An dieser Stelle werden die Grenzen des eigenen Könnens deutlich, denn fachliche Kompetenzen reichen nicht immer aus, um bspw. Mitarbeiter zu führen. 

Das Peter-Prinzip besagt, dass jeder im Laufe seiner Karriere irgendwann die Stufe der Inkompetenz erreicht und jeder schließlich einen Weg finden muss, mit diesen sich offenbarenden Herausforderungen umzugehen. Verschiedene Wege werden vom Autor aufgezeigt aber auch entsprechende Symptome innerhalb einer Karrierestufe (...).

Das Peter-Prinzip