Öffentliche Anhörungen

Sachverständige des Deutschen Pflegerates. Einzelsachverständige.


Als Vize-Präsidentin des Deutschen Pflegerates und als Expertin für die berufliche Pflege und das Pflegemanagement werde ich/ werden wir (als Berufsverband) immer öfter auch von der Bundesregierung um Stellungnahme gebeten. Dabei ist es wichtig, dass wir die Anfragen zu Anhörungen möglichst schnell entweder mithilfe von Stellungnahmen und/ oder mit Wortbeiträgen im Gesundheitsausschuss beantworten. Weder für die Erstellung von Stellungnahmen zu Gesetzesentwürfen oder Richtlinienentwürfen noch für die Wortbeiträge in den jeweiligen Ausschüssen ist ausreichend Zeit vorhanden. Die Verlinkungen zu den öffentlichen Anhörungen, bei denen ich mitgewirkt habe, finden Sie in den jeweiligen Zeilen. Hören Sie doch mal in die Anhörungen rein. Sie werden ganz sicher einen Eindruck davon gewinnen, wie komplex die Themenfelder sind, die es zu bearbeiten gilt. Auch die wenige Zeit, die für die Wortbeiträge zur Verfügung stehen, lassen einen sicherlich nachdenklich stimmen. Aber wie dem auch sei: Es gibt sie, diese Pflegeexpertinnen und -experten. Und sie werden angehört. 


Experten machen Vorschläge für den Umgang mit zukünftigen Pandemien

  • 08.07.2021: Teilnahme Anhörung UA Pandemie Deutscher Bundestag - Experten machen Vorschläge für den Umgang mit zukünftigen Pandemien (öffentliche Anhörung).

Als Sachverständige des Deutschen Pflegerates habe ich in der Anhörung des Unterausschusses Pandemie Stellung zur Situation in den Pflegeeinrichtungen und Kliniken bezogen. 



Öffentliche Anhörung des Gesundheitsausschusses zum Corona-Bonus für Pflegekräfte

  • 27.04.2022: Teilnahme an der 23. Sitzung des Ausschuss für Gesundheit "Pflegebonus" - Öffentliche Anhörung zum Corona-Bonus für Pflegekräfte. 

Als Einzelsachverständige habe ich in dieser Anhörung die Bedeutung des Pflegemanagements im Zuge der Steuerung des Qualifikationsmixes in Kliniken erläutert (ab Stunde 01:08:00).